Komm mit – rechne mit! (Paketangebot)

Artikel-Nr. 3030
Ein Förderprogramm für rechenschwache Kinder
1. bis 4. Schuljahr
Marco Bettner, Erik Dinges (Hrsg.), Silke Hofmann, Silke Petersen, Andrea Schuberth

790,00

/tmp/con-5d88a6f385fac/3202_Product.png
Komm mit – rechne mit! (Paketangebot)

790,00

Beschreibung

Mit „Komm mit – rechne mit!“ stehen Ihnen 6 Bände für eine intensive Förderung zur Verfügung. Dabei werden sämtliche grundschulrelevanten Zahlenräume bearbeitet

„Komm mit – rechne mit!“ bietet Ihnen in jedem der 6 Bände Handlungsmaterialien (z.B. Legeplättchen, Mengen- und Ziffernkärtchen) und zahlreiche Kopiervorlagen. Jeder Band enthält zudem ein Handbuch mit Informationen zu den einzelnen Fähigkeitsbereichen, einen Klassentest, Lösungsseiten zu den Arbeitsblättern und Protokollbögen zur Dokumentation der Lernentwicklung.

Die „Komm mit – rechne mit!“-Bände sind auch einzeln zu bestellen.

„Komm mit – rechne mit!“ hilft Ihnen beim Erkennen von Rechenschwäche und bei der anschließenden Förderung. Mit diesen Materialien ist es möglich, schon zu Beginn des 1. Schuljahres Risikofaktoren zu erkennen und durch gezielte Fördermaßnahmen die nötigen Grundlagen für einen erfolgreichen Lernprozess zu schaffen.

Die Bände sind unabhängig voneinander einsetzbar, bieten aber als Gesamtpaket die Möglichkeit einer systematischen Förderung arithmetischer Grundvorstellungen und Rechenkompetenzen in komplexer werdenden Zusammenhängen und sich ausweitenden Zahlenräumen. Die einzelnen Bände sind in Fähigkeitsbereiche gegliedert, die eine kontinuierliche Förderung gewährleisten und sich im Sinne eines Spiralcurriculums in den verschiedenen Zahlenräumen wiederholen.

„Komm mit – rechne mit!“ enthält Diagnose-, Förder- und Überprüfungsmaterialien. So können Sie die Förderung sehr gezielt auf den individuellen Bedarf einzelner Schüler abstimmen und den Lernzuwachs bewusst verfolgen. Bei der Förderarbeit konzentrieren Sie sich jeweils auf einen bestimmten Fähigkeitsbereich, bevor Sie mit dem nächsten beginnen. So ist ein systematischer Förderprozess gewährleistet. Sollte ein Kind nur in Teilbereichen Schwierigkeiten haben, wählen Sie gezielt die entsprechenden Förderangebote aus.

Der Fördererfolg wird besonders durch den kleinschrittigen Aufbau mit ausreichenden Übungsmöglichkeiten zu jedem Lernschritt sichergestellt.

Der Förderprozess ist in vier Schritte gegliedert:

1. Lernprozesse nachvollziehen
Damit Sie die Förderung bewusst und zielgerichtet gestalten können, vermittelt Ihnen das jeweilige Handbuch in kurzen Texten grundlegende Informationen zu den einzelnen Fähigkeitsbereichen.

2. Diagnostizieren
Diagnosematerialien helfen Ihnen, schon frühzeitig zu erkennen, bei welchen Kindern ein Förderbedarf zu vermuten ist.

3. Fördern
Für die Förderarbeit stehen Handlungsmaterialien und Arbeitsblätter zur Verfügung.

4. Überprüfen
Spezielle Überprüfungsbögen zum jeweiligen Fähigkeitsbereich zeigen Ihnen, ob ein Fördererfolg eingetreten ist oder ob weitere Übungsangebote und Übungsschleifen erforderlich sind.

Das Förderkonzept folgt der lernpsychologischen Erkenntnis, dass Kinder erst dann zu abstrakten, rein gedanklichen Operationen fähig sind, wenn sie ausreichend innere Vorstellungsbilder auf der Basis von Handlung und Anschauung erworben haben. Die Fördermaterialien wurden so konzipiert, dass sie verschiedene Lernzugänge ermöglichen. Hierzu zählen der handlungsorientierte, der bildliche und der symbolische Zugang.

Sämtliche Materialien sind praxiserprobt und können ohne großen Vorbereitungsaufwand sowohl im differenzierenden Regelunterricht als auch in ausgewiesenen Förderstunden eingesetzt werden.

Zusätzliche Information
Bestandteile

Band 1 Basis: Wahrnehmung/Pränumerik (3010) Band 2 Stufe 1A: Zahlenraum bis 10 (3011) Band 3 Stufe 1B: Zahlenraum bis 20 (3012) Band 4 Stufe 2: Zahlenraum bis 100 (3013) Band 5 Stufe 3: Zahlenraum bis 1000 (3014) Band 6 Stufe 4: Zahlenraum bis 1 Million (3015)

Kompetenzen

Materialien zum Diagnostizieren, Fördern und Überprüfen bei Rechenschwäche; durchgängige Förderung in der gesamten Grundschulzeit visuomotorische Koordination / visuelle Wahrnehmungsfähigkeit entwickeln pränumerische Fähigkeiten entwickeln und darauf aufbauen Zahlvorstellungen entwickeln Zahlbeziehungen erfassen Grundvorstellungen von mathematischen Begriffen und Operationen entwickeln operative Zusammenhänge erkennen und Rechenstrategien anwenden

Schulstufe / Alter

1. Schuljahr, 2. Schuljahr, 3-4 Jahre, 3. Schuljahr, 4. Schuljahr, Sekundarstufe I

Produkttyp

Kopiervorlagen – Ordner

Serie

Komm mit – rechne mit